35. Parlamentarisches Patenschafts-Programm 2018-2019:

Gastfamilien für junge US-Amerikaner in Freiburg und Umgebung gesucht

Im Auftrag des Deutschen Bundestags führt die gemeinnützige Organisation Open Door International e.V. (ODI) das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) für junge US-Amerikaner bereits seit über 25 Jahren durch. Das PPP ist ein Austauschprogramm zwischen dem deutschen Bundestag und dem Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika und leistet einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung des deutsch-amerikanischen Verständnisses.

MdB Matern von Marschall treibt diesen interkulturellen Austausch auch in seinem Wahlkreis voran. In der Vergangenheit übernahm er bereits mehrfach die Patenschaft für unsere amerikanischen Stipendiaten. Derzeit unterstützt er ODI dabei, für Cheyenne aus New York und Jazmine aus Illinois zwei Willkommensfamilien zu finden, da ihre Langzeitgastfamilien zu diesem Zeitpunkt noch im Urlaub sind. Cheyenne sucht vom 25.08.2018 bis 10.09.2018 eine Gastfamilie, Jazmine vom 25.08.2018 bis 07.09.2018.

Cheyenne geht gerne laufen und spielt Fußball. Außerdem reitet sie leidenschaftlich gerne. Ansonsten verbringt sie ihre Freizeit bei Musikkonzerten, im Kino oder mit Fahrradfahren und schwimmen. Jazmine spielt Tennis und geht gerne joggen oder schwimmen. Außerdem ist sie im Improtheater aktiv und interessiert sich für Fotografie und Politik. Auch liest sie sehr gerne.

Ehemalige Gastfamilien sagen über den Aufenthalt ihres Gastkindes: „Sein Haus für einen Gastschüler zu öffnen, heißt für die ganze Familie, wertvolle, spannende Erfahrungen zu machen. Meine Kinder lernen nebenbei offen zu sein für andere Länder und andere Kulturen und sich offen auf ein neues Familienmitglied einzustellen“.

Werden auch Sie Gastfamilie und engagieren Sie sich für eine weltoffene Gesellschaft!

Interessenten können sich direkt an den verantwortlichen ehrenamtlichen Betreuer vor Ort, Herrn Cummins (duncan.cummins@gettranslations.de) wenden oder an die ODI-Geschäftsstelle in Köln. Hier ist Ihre Ansprechpartnerin Frau Steingrube (0221-606085527, sandra@opendoorinternational.de).

Hier können Sie sich direkt als interessierte Gastfamilie unverbindlich anmelden: www.opendoorinternational.de.

Die Bewerbungsfrist für das 36. Parlamentarische Patenschafts-Programm 2019/2020 hat begonnen. Ab sofort können sich Schüler und junge Berufstätige bis zum 14. September für ein Stipendium des Deutschen Bundestags für ein Auslandsjahr in die USA bewerben.

In den USA zur Schule gehen oder arbeiten, viele neue Erfahrungen sammeln und als „junge Botschafter“ die politischen und kulturellen Werte des eigenen Landes vermitteln. All dies können Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende und junge Berufstätige im Rahmen des Parlamentarischen Partnerschafts-Programm (PPP) erleben.

Das Austauschprogramm ist ein gemeinschaftliches Projekt des Deutschen Bundestages und des Kongresses der USA und wurde 1983 ins Leben gerufen. Es bietet jungen Menschen aus Deutschland und den USA die Chance nicht nur neue Schul- oder Arbeitserfahrungen zu sammeln, sondern auch als Mensch zu wachsen.

Während ihres einjährigen Aufenthaltes in den USA leben die Stipendiaten in Gastfamilien. Die Schülerinnen und Schüler besuchen eine Highschool, die jungen Berufstätigen können auf ein College gehen und anschließend ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb absolvieren.

Das PPP steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und das Stipendium umfasst die Kosten für Reise, Vorbereitung und Betreuung sowie notwendige Versicherungen. Zusätzlich wird jedem Stipendiaten ein Bundestagsabgeordneter zur Seite gestellt der den Auslandsaufenthalt als parlamentarischer Pate begleitet.

Matern von Marschall lädt alle interessierten jungen Menschen dazu ein, sich für das Stipendium zu bewerben und die Möglichkeit zu nutzen, die US-amerikanische Kultur, die Politik und den Alltag kennen zulernen, sowie sich einzubringen und persönlich weiterzuentwickeln. „In den vergangenen Jahren haben schon zahlreiche Schüler meines Wahlkreises diese Gelegenheit genutzt. Die Rückmeldungen und Erfahrungsberichte waren stets sehr positiv und die Schülerinnen und Schüler berichteten von einer prägenden Erfahrung, die sie niemals missen möchten“ so von Marschall.

Die Bewerbungsphase für das Austauschjahr 2019/2020 hat Anfang Mai begonnen und geht bis zum 14. September 2018. Interessierte Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende und junge Berufstätige können sich ganz einfach online bewerben. Alle wichtigen Informationen zum Parlamentarische Patenschafts-Programm und zur Bewerbung finden Sie auf der Website www.bundestag.de/ppp.

Bildquelle: Deutscher Bundestag/Referat WI 4 (Internationale Austauschprogramme)