Das Freibad in Oberrotweil ist für alle Vogtsburger Bürger eine wichtige Institution, nicht zuletzt deshalb, weil es schon seit Generationen Kindern aus der Region den Schwimmunterricht vor Ort ermöglicht. Das Freibad ist allerdings dringend sanierungsbedürftig. Es freut mich deshalb, dass es uns gelungen ist auch mit der Unterstützung des Bundes von 1.120.500,00 € eine Finanzierung für die notwendigen baulichen Maßnahmen sicherzustellen.

Ich möchte mich bei meinem berichterstattenden Kollegen für das Bundesprogramm im Haushaltsausschuss, Klaus-Dieter Gröhler, sowie meinem baden-württembergischen Kollegen im Haushaltsausschuss, Josef Rief, für den konstruktiven Austausch und die Unterstützung für das Schwimmbad in Vogtsburg-Oberrotweil bedanken. Herzlich bedanken möchte ich mich auch bei Bürgermeister Benjamin Bohn für seinen unermüdlichen Einsatz und die gute Zusammenarbeit bei diesem wichtigen Projekt für die Gemeinde Vogtsburg.

Das Freibad in Oberrotweil hat mit der Lage in einer der wärmsten Regionen Deutschlands natürlich auch eine touristische Bedeutung für die fast 100.000 Gäste, die jährlich in der Stadt am Kaiserstuhl übernachten. Das Schwimmbad ist damit auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Mit der Sanierung wird es neben den positiven Auswirkungen für Vogtsburg auch gelingen, den Primärenergieeinsatz deutlich zu reduzieren und die CO²-Bilanz dadurch zu verbessern. Der Beitrag zum Klimaschutz ist ein willkommener Nebeneffekt der notwendigen Sanierung des Freibades.