Sehr geehrte Damen und Herren,

ab sofort können Sie meinen neuen Newsletter abrufen. Ich wünsche Ihnen eine interessante Lektüre.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Matern von Marschall, MdB

Ihr Matern von Marschall, MdB

Sehr geehrte Damen und Herren,

ab sofort können Sie meinen neuen Newsletter abrufen. Ich wünsche Ihnen eine interessante Lektüre.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Matern von Marschall, MdB

Ihr Matern von Marschall, MdB

Sehr geehrte Damen und Herren,

ab sofort können Sie meinen neuen Newsletter abrufen. Ich wünsche Ihnen eine interessante Lektüre.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Matern von Marschall, MdB

Ihr Matern von Marschall, MdB

Sehr geehrte Damen und Herren,

ab sofort können Sie meinen neuen Newsletter abrufen. Ich wünsche Ihnen eine interessante Lektüre.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Matern von Marschall, MdB

Ihr Matern von Marschall, MdB

Sehr geehrte Damen und Herren,

meinen neuen Newsletter vom Februar 2018 mit einer Übersicht über meine politischen Aktivitäten und Termine finden Sie ab sofort hier.

Ich wünsche Ihnen eine interessante Lektüre.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Matern von Marschall, MdB

Meinen aktuellen Newsletter mit zahlreichen Infos über meine Arbeit in Berlin und im Wahlkreis und neuen Terminen finden Sie hier.
Natürlich können Sie den Newsletter auch einfach abonnieren. Tragen Sie im entsprechenden Feld hier auf der Homepage Ihre E-Mailadresse ein.

Sehr geehrte Damen und Herren,

in der vergangenen Woche haben schwere Terroranschläge die belgische Hauptstadt Brüssel erschüttert. Angesichts der vielen Opfer und Verletzten fällt es schwer, zur Normalität zurückzukehren. Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen der Opfer und Verletzten.

Dennoch gibt es auch Gutes zu berichten:

Ich freue mich sehr, dass sowohl der Freiburger Stadttunnel, als auch der Weiterbau des zweiten Abschnitts der B 31 West in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans eingestuft wurden.

Im Europäischen Rat hat Angela Merkel einen wichtigen Verhandlungserfolg mit der Türkei zur Reduzierung der Flüchtlingsströme erringen können. Diese und viele weitere spannende Eindrücke konnte  mein Praktikant Nicolas Hartmann sammeln. Er unterstützt mich und mein Berliner Team seit Anfang der letzten Sitzungswoche in Berlin.

In meinem Wahlkreis habe ich mit zahlreichen interessierten Zuhörern über die Bedeutung des Schengenraumes für den europäischen Binnenmarkt diskutiert.

Weitere Informationen finden Sie hier: Newsletter 03 2016.

 

Herzliche Grüße

Ihr Matern von Marschall

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
nach langen und nicht immer einfachen Verhandlungen hat der Deutsche Bundestag in der letzten Woche einstimmig den Antrag „Menschen– und umweltgerechter Ausbau der Rheintalbahn realisieren“ beschlossen. Dieser Beschluss ist ein großartiger Erfolg für die an der Trasse liegenden Gemeinden.
Auch in der Flüchtlingspolitik stehen die Zeichen auf Fortschritt – so hat sich die Koalition auf das Asylpaket II geeinigt.
 
Sehr habe ich mich über den Besuch der interessierten Schülerinnen und Schüler des St. Ursula Gymnasiums Freiburg und der Staudinger Gesamtschule gefreut.
 
In dieser Woche hat der Deutsche Bundestag den Opfern der NS-Diktatur gedacht. In der Gedenkstunde lobte die Gastrednerin Prof. Dr. Ruth Klüger die Flüchtlingspolitik Angela Merkels.
 
Im United World College Freiburg habe ich zusammen mit dem Klimaexperten Prof. Schellnhuber über den Klimavertrag von Paris diskutiert.
Über diese und weitere Themen möchte ich Sie gerne in meinem aktuellen Newsletter informieren.
 
Den Newsletter finden Sie hier.
 
Herzliche Grüße,
 
 
Ihr Matern von Marschall

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

die erste ereignisreiche Sitzungswoche des Deutschen Bundestages im Jahr 2016 liegt hinter uns. Es war mit Sicherheit kein leichter Start ins neue Jahr. Die Terroranschläge von Istanbul, bei der deutsche Urlauber ums Leben gekommen sind, haben uns tief erschüttert. Als Reaktion auf die Vorfälle in der Silvesternacht hat sich die Koalition auf ein Maßnahmenpaket zur Verschärfung des Ausweisungsrechts verständigt.

Des weiteren war Bundeskanzlerin Angela Merkel anlässlich des 125. Geburtstages von Walter Eucken in Freiburg zu Besuch.

Bei der Eröffnung der Internationalen Grünen Woche 2016 in Berlin habe ich die Chance genutzt, mich mit zahlreichen Vertretern der Forstwirtschaft aus ganz Deutschland und insbesondere aus Baden-Württemberg auszutauschen.

Über diese und weitere Themen möchte ich Sie gerne in meinem aktuellen Newsletter informieren.

Ich wünsche Ihnen eine anregende Lektüre.

Herzliche Grüße,

Ihr Matern von Marschall

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich wünsche Ihnen ein erfolgreiches und friedliches neues Jahr 2016.

Im vergangenen Jahr haben zahlreiche Themen die Bundestagsabgeordneten beschäftigt und wichtige Entscheidungen wurden auf den Weg gebracht. Aber auch das neue Jahr stellt uns vor große Herausforderungen. Neben meiner Arbeit in Berlin werde ich auch im neuen Jahr bei zahlreichen Wahlkreisterminen das direkte Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern suchen. Diese enge Rückkopplung in die Heimat ist für meine Arbeit in Berlin unverzichtbar. In meinem Jahresrückblick möchte ich sowohl zurück – als auch nach vorne blicken und Ihnen eine kurze Übersicht über die politischen Themen geben, die uns im neuen Jahr 2016 beschäftigen werden. Ebenso möchte ich Sie über meine nächsten Wahlkreistermine informieren.

Den aktuellen Jahresrückblick können Sie hier einsehen.

Herzliche Grüße,

Ihr Matern von Marschall