Politische Bildungsfahrt nach Brüssel vom 13. bis 16. November 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Brüsselreise findet auf Einladung des Abgeordneten Dr. Andreas Schwab MdEP und Matern von Marschall, MdB Mitglied im Ausschuss für europäische Angelegenheiten, statt. Eingeladen sind herzlich die CDU Mitglieder der CDU Breisgau-Hochschwarzwald und der CDU Freiburg, sowie die Freunde der CDU und die Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis.

Die Reise wird organisiert vom Wahlkreisbüro Freiburg in Zusammenarbeit mit dem Reiseveranstalter www.hauptstadtreisen.com. Die Brüsselreise findet statt vom Sonntag, den 13.11. bis Mittwoch, den 16.11.2016. Dr. Andreas Schwab und Matern von Marschall MdB würden sich darüber freuen, wenn Sie Sie in Brüssel besuchen möchten, um mehr über Ihre Arbeit und über Europa zu erfahren.

Dazu hat der Berliner Reiseveranstalter www.hauptstadtreisen.com für Sie ein interessantes Programm zusammengestellt. Neben politischen Höhepunkten wie den Besuch des Europäischen Parlaments oder des Nato Hauptquartiers, haben Sie darüber hinaus reichlich Zeit Brüssel während einer geführten Stadtrundfahrt kennenzulernen. Ebenso werden Sie genügend Zeit für eigene Erkundungen haben und die Gruppe macht einen Ausflug in die Stadt Gent.

Die Kosten für die 4-tägige Fahrt mit dem Bus und Übernachtung mit Frühstück betragen pro Person im Doppelzimmer 319,– Euro. Den verbindlichen Anmeldebogen, sowie das vorläufige Programm finden Sie hier auf der Webseite www.matern-von-marschall.de.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl auf 50 Personen begrenzt ist (Buchungsdatum bei Hauptstadtreisen.com entscheidet). Die Anmeldung geht nur über das Reisebüro und sollte bis spätestens 31.08.2016 geschehen. Für Fragen steht Ihnen der Leiter des Wahlkreisbüros, Herr Markus Meyer, Tel: 0761/600 671 – 41 und www.hauptstadtreisen.com gerne zu Ihrer Verfügung.

Hier finden Sie das Programm: 2 Vorläufigerablaufplan Brüssel

Hier finden Sie das Anmeldeformular: 1 Anmeldeformular Brüsselfahrt 2016

 

Politische Bildungsreise nach Berlin

mit Besuch im Deutschen Bundestag und Bundeskanzleramt

Als Ihr direkt gewählter Abgeordneter im Wahlkreis Freiburg, darf ich Sie herzlich zur nächsten politischen Bildungsfahrt nach Berlin vom Mi., 13.04. bis Sa., 16.04.2016 einladen. Eingeladen sind alle Bürgerinnen und Bürger. Erleben Sie die Orte, an denen Politik entsteht. Besuchen sie live eine Parlamentsdebatte im Plenum des Deutschen Bundestages und treffen Sie im Anschluss Ihren Abgeordneten im Deutschen Bundestag zu einem Gespräch. Ein weiterer politischer Höhepunkt ist der Besuch des Bundekanzleramtes mit einer Führung.

Zudem haben Sie die Möglichkeit, Berlin während einer geführten Stadtrundfahrt kennenzulernen. Zeit für eigene Erkundungen wie auch zum Shoppen wird ebenfalls ausreichend gegeben sein.

Die Kosten für Fahrt und Übernachtung betragen pro Person im Doppelzimmer 299,– Euro (EZ-Zuschlag 76,- Euro). Den Anmeldebogen sowie das Programm können Sie hier als PDF downloaden. Anmeldungen sind bis 29. Februar 2016 über den Reiseveranstalter Hauptstadtreisen.com über die Telefonnummer: 030/69 200 61 72 möglich. Die Gruppengröße ist auf 30 Teilnehmer begrenzt.

Hier finden Sie das vorläufige Programm: Berlinfahrt April 2016 vorläufiger Ablaufplan

Hier finden Sie den Anmeldebogen: Anmeldeformular Berlinfahrt April 2016

Anmeldeschluss: 29.02.2016

Politische Bildungsreise nach Berlin mit Besuch im Deutschen Bundestag und Bundeskanzleramt

Als Ihr direkt gewählter Abgeordneter im Wahlkreis Freiburg, darf ich Sie herzlich zur nächsten politischen Bildungsfahrt nach Berlin vom Mi., 13.04. bis Sa., 16.04.2016 einladen. Eingeladen sind alle Bürgerinnen und Bürger. Erleben Sie die Orte, an denen Politik entsteht. Besuchen sie live eine Parlamentsdebatte im Plenum des Deutschen Bundestages und treffen Sie im Anschluss Ihren Abgeordneten im Deutschen Bundestag zu einem Gespräch. Ein weiterer politischer Höhepunkt ist der Besuch des Bundekanzleramtes mit einer Führung.

Zudem haben Sie die Möglichkeit, Berlin während einer geführten Stadtrundfahrt kennenzulernen. Zeit für eigene Erkundungen wie auch zum Shoppen wird ebenfalls ausreichend gegeben sein.

Die Kosten für Fahrt und Übernachtung betragen pro Person im Doppelzimmer 299,– Euro (EZ-Zuschlag 76,- Euro). Den Anmeldebogen sowie das Programm können Sie hier als PDF downloaden. Anmeldungen sind bis 29. Februar 2016 über den Reiseveranstalter Hauptstadtreisen.com über die Telefonnummer: 030/69 200 61 72 möglich. Die Gruppengröße ist auf 30 Teilnehmer begrenzt.

Hier für Sie das vorläufige Programm als PDF. Einfach hier anklicken: Berlinfahrt April 2016 vorläufiger Ablaufplan

Hier für Sie der Anmeldebogen zur Buchung der Reise als PDF. Einfach hier anklicken! Anmeldeformular Berlinfahrt April 2016

Politische Bildungsreise nach Berlin

mit Besuch im Deutschen Bundestag und im Bundesfinanzministerium

Als Ihr direkt gewählter Abgeordneter im Wahlkreis Freiburg, darf ich Sie herzlich zur nächsten politischen Bildungsfahrt nach Berlin vom Mi., den 11.11. bis Sa., den 14.11.15 einladen. Eingeladen sind alle BürgerInnen. Erleben Sie die Orte, an denen Politik entsteht. Besuchen Sie eine Plenarsitzung des Deutschen Bundestages live und treffen Sie im Anschluss Ihren Abgeordneten im Deutschen Bundestag zum Gespräch. Des Weiteren besuchen Sie das Bundesfinanzministerium zum Informationsgespräch.

Neben den politischen Höhepunkten haben Sie die Möglichkeit, Berlin während einer geführten Stadtrundfahrt sowie mit dem Bus als auch per Schiff auf der Spree kennenzulernen. Zeit für eigene Erkundungen oder zum Shoppen wird ebenfalls ausreichend gegeben sein.

Die Kosten für Fahrt und Übernachtung betragen pro Person im Doppelzimmer 289,– Euro (EZ-Zuschlag 20,– Euro). Den Anmeldebogen sowie das Programm können Sie hier als PDF downloaden. Anmeldungen sind bis 14.10.15 über den Berliner Reiseveranstalter Hauptstadtreisen.com über die Telefonnummer: 030/69 200 61 72 möglich. Die Gruppengröße ist auf 30 Teilnehmer begrenzt.

 

[heading size=”1″ color=”#000000″]Politische Bildungsfahrt nach Berlin zum Thema regionale Verkehrsprojekte[/heading]

Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Matern von Marschall findet vom 09. – 12.09.2015 eine politische Bildungsreise des Bundespresseamtes nach Berlin statt. Teilnehmer der Fahrt, die unter dem Motto „regionale Verkehrsprojekte“ steht, sind unter anderem die Initiative Stadttunnel, die Initiativen zum Weiterbau der B31 West aus Bötzingen, Gottenheim, Ihringen  und Vogtsburg, sowie Mitglieder der  Interessengemeinschaft gegen Lärm und Umweltbelastungen (IGEL).

Neben den klassischen Programmpunkten einer jeden BPA-Fahrt, wie dem Besuch des Deutschen Bundestags oder einer Stadtrundfahrt, werden die Teilnehmer der Fahrt bei verschiedensten Informationsgesprächen die Möglichkeit bekommen, sich mit Experten über die wichtigen verkehrspolitischen Projekte in unserer Region auszutauschen. Beim Besuch des Bundesministeriums für Verkehr und Infrastruktur wird es ein Gespräch mit dem zuständigen Referenten zum Thema Freiburger Stadttunnel geben, welcher darüber hinaus über den aktuellen Bundesverkehrswegeplan berichten wird. In der Landesvertretung Baden-Württemberg steht, neben einem typischen badischen Mittagessen, ein generelles Informationsgespräch über anstehende Verkehrsprojekte in Baden-Württemberg auf dem Programm. Auch der für die Region äußert bedeutende Ausbau des dritten und vierten Gleises der Rheintalbahn wird im Rahmen der Bildungsreise thematisiert. So besteht die Gelegenheit auf Einladung der Deutschen Bahn über dieses Projekt zu diskutieren.

Matern von Marschall MdB freut sich über die Gelegenheit die Experten auf Bundesebene mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern aus den betroffenen Regionen zusammenzuführen. Des Weiteren machte der Bundestagsabgeordnete noch einmal auf die Bedeutung der Verkehrsprojekte aufmerksam und verwies darauf, dass die verschiedenen Projekte als Gesamtkonzept betrachtet werden müssen um die Lebensqualität der Menschen im Umland, aber auch in der Stadt zu erhöhen.

Weitere Hintergründe zu den verschiedenen Bauprojekten in Südbaden, sowie ein Schreiben von Matern von Marschall an den Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU)  finden Sie in den verlinkten Artikel der Badischen Zeitung.

Besuch im Europäischen Parlament

Auf Einladung der beiden Wahlkreisabgeordneten Dr. Andreas Schwab MdEP und Matern von Marschall MdB in Zusammenarbeit mit der CDU-Herdern fand am 07. Juli die Wahlkreisreise zum Europäischen Parlament in Straßburg statt.

Das Programm beinhaltete den Besuch mit Führung im Europäischen Parlament in Straßburg sowie die Teilnahme an einer Plenarsitzung auf der Besuchertribüne. Im Anschluss daran diskutierten die Teilnehmer mit Dr. Andreas Schwab MdEP und Matern von Marschall MdB über Fragen der aktuellen Europapolitik. Natürlich dominierte das Thema Griechenland. Die beiden Abgeordneten benannten als die drei ebenso wichtigen Europäischen Themen: TTIP, Flüchtlinge und digitale Agenda. Der Umweltpolitiker Matern von Marschall ergänzte als vierten wichtigen Punkt die Klimakonferenz in Paris im Dezember dieses Jahres. Hier soll ein international verbindliches Klimaabkommen in Nachfolge des Kyoto-Protokolls ausgearbeitet werden.

Die politische Bildungsreise wurde durch eine geführte Altstadtbesichtigung mit Münsterbesuch abgerundet. Straßburg zeigte sich von seiner Sonnenseite. Die sommerlichen Temperaturen haben die Gäste ganz schön ins Schwitzen gebracht. Trotz der hohen Temperaturen waren die Einblicke in den politischen Alltag des Europäischen Parlaments sehr gewinnbringend.

In der letzten Sitzungswoche vor der Sommerpause, durfte ich Gäste der Gertrud Luckner Gewerbeschule im Paul Löbe Haus willkommen heißen. Neben den deutschen Schülern bestand die Gruppe auch aus Jugendlichen aus Eritrea, dem Sudan, der Türkei, Afghanistan, Brasilien, dem Libanon und Serbien. Einige von ihnen sind als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen und machen hervorragende Fortschritte im Erlernen unserer Sprache. Mein besonderer Dank gilt den Lehrern der Gertrud Luckner Schule für ihr ehrenwertes Engagement für diese jungen Menschen.

Diese Woche durfte ich gleich mehrere Schülergruppen aus Freiburg in Berlin begrüßen. Besonders gefreut habe ich mich über die politisch sehr interessierten Schülerinnen und Schüler des Freiburger Rotteck-Gymnasiums. Die Diskussion war spannend und die Themen vielfältig. Sie reichten von der Cannabis Freigabe bis zur Homo-Ehe. Ganz besonders habe ich mich über einen Apfel aus der badischen Heimat gefreut, den mir die Klasse überreichte.

Heute durfte ich Gäste aus meiner Heimatgemeinde im Reichstag begrüßen. Der Kirchenchor March war zu Gast im Parlament. Über den Besuch und die angeregte Diskussion habe ich mich sehr gefreut.

Schülergruppe in Berlin.

Heute durfte ich eine Schülergruppe aus der Heimat im Bundestag empfangen. Vielen Dank für den Besuch und die vielen interessanten Fragen zur Politik, die ich sehr gerne beantwortet habe.