Jetzt schon bequem per Brief wählen.

Die Heimat im Herzen, die Welt im Blick!

Für die Menschen bei uns in Südbaden setze ich mich mit aller Kraft in Berlin ein. Den Wahlkreis Freiburg vertrete ich seit 2013 im Deutschen Bundestag, dieser Erfahrung ist mir Grundlage für erfolgreiche Arbeit auch in der Zukunft. Dafür bitte ich um Ihr Vertrauen und Ihre Erststimme am 26. September 2021.

Das ist mir wichtig.

Das haben wir vom Bund aus für den Wahlkreis erreicht - da bleibe ich dran!

Stadttunnel: eingestuft im vordringlichen Bedarf – jetzt muss Tempo in die Planung!

Radwege: 570.000 € für den Radweg Freiburg-Emmendingen zugesagt! Wir brauchen Radwege, gerade auf dem Land!

Breitband: 24 Millionen € für den Wahlkreis – das muss nach 2021 weitergehen!

Rheintralbahn: Zusätzlicher Lärmschutz vom Bundestag gesetzlich verankert – jetzt muss gebaut werden, denn Güter gehören auf die Schiene!

Städtebau: 10 Millionen € aus dem Programm “Soziale Stadt" für Weingarten; ca. 3 Millionen für Merzhausen, Breisach und das Freibad Oberrottweil – das soll so weitergehen!

Klimaschutz: Über 15 Millionen € für Wasserstoff-Fahrzeuge der Stadtreinigung, VAG Mobilität-App, Elektrobusse – mehr sauberer Verkehr auch nach 2021!

KulturförderungAugustinermuseum, Alter Friedhof, Barockorchester, Kultursommer 2021, Weinbaumuseum – so kann es weitergehen!

Uni, Fraunhofer Institute, Forstliche Versuchsanstalt, Weinbauinstitut: Für die Forschungsförderung vom Bund trommle ich auch künftig in Berlin!

Heimat

Mein Heimatdorf und Wohnort Neuershausen in der March hat mich geprägt. Beim Helfen auf dem Bauernhof und beim Spielen an der Dreisam wuchsen mein Respekt vor der Schöpfung, meine Verbundenheit mit der Heimat und mein Interesse für Landwirtschaft. Nach dem Wehrdienst und dem Studium arbeitete ich in Verlagen. Seit 2013 bin ich Ihr direkt gewählter Bundestagsabgeordneter. In acht Jahren Wahlkreisarbeit haben wir manches erreicht und noch vieles vor.

Starke Wirtschaft

Nach der Pandemie und in Zeiten der immer rascheren Globalisierung und Digitalisierung brauchen wir ein wirtschaftlich starkes Land. Ein Land mit wettbewerbsfähigen Unternehmenssteuern, einer digitalen Verwaltung, schnellen Planungsprozessen und zügigen Genehmigungsverfahren. Bürokratie muss endlich belegbar abgebaut werden. Wirtschaftlich erfolgreiche Unternehmen sind die Voraussetzung für unseren starken Sozialstaat.

Solide Finanzen

Alle Parteien links der CDU wollen eine höhere Neuverschuldung, höhere Steuern, Vermögensabgaben und mehr Erbschaftssteuer. Nicht mit uns Christdemokraten. Die schwarze Null ist für uns der Garant für künftige Investitionen. Die Pandemie konnten wir nur bewältigen, weil wir vorher solide gewirtschaftet haben.

Effektiver Klimaschutz

Mehr Klimaschutz erreichen wir mit Innovationen und neuen Technologien. Dort können wir Weltmarktführung erlangen.  Ich bin froh, im Ausschuss für grenzüberschreitende Zusammenarbeit ein deutsch-französisches Wasserstoffzentrum voranzutreiben. Das stärkt unseren Standort langfristig und schützt das Klima.

Chancen

Jeder in Deutschland muss die Chance haben, sein Potenzial zu entfalten. In jedem Alter und auf jedem Bildungsniveau, getragen von einer solidarischen Gemeinschaft. Denn Ideen und Tatkraft bringen das Land voran. Keine Partei soll uns vorschreiben, wie wir zu leben, zu reden und zu denken haben.

Internationale Verantwortung

Die Finanzkrise, die Flüchtlingsströme, die Pandemie und zuletzt die Flutkatastrophe haben uns eines gelehrt: Unsere großen Herausforderungen entstehen im globalen Maßstab und sind nur in internationaler Kooperation zu bewältigen. Wie wir leben und wirtschaften wirkt unmittelbar auf das Leben der Menschen in anderen Teilen der Erde. Wir müssen noch mehr dazu beitragen, die Globalisierung gerecht zu gestalten. Das bedeutet, in außen-, entwicklungs- und umweltpolitischen Fragen mehr Verantwortung zu übernehmen. Auf europäischer Ebene müssen wir mit einer Stimme sprechen – auch sicherheitspolitisch.

Am 26. SeptemberIhre Erststimme fürMatern von Marschall