Die Corona-Pandemie stellt viele Betriebe vor Herausforderungen. Das hinterlässt auch auf unserem Ausbildungsmarkt Spuren. Die Bundesregierung hat deshalb im Juni beschlossen, ausbildende Unternehmen mit dem Programm „Ausbildungsplätze sichern“ mit 500 Millionen Euro zu unterstützen.

In dieser schwierigen Situation freut es mich, dass die Ausbildungszahlen in Südbaden besser ausfallen als im Landesdurchschnitt. Die berufliche Ausbildung ist ein Erfolgsfaktor im Handwerk- und Mittelstandsland Baden-Württemberg. Im Bereich der IHK Südlicher Oberrhein haben gestern 3.474 neue Ausbildungsverhältnisse begonnen haben und die Betriebe der Handwerkskammer Freiburg haben 2.150 jungen Menschen den Start ins Berufsleben ermöglicht. Gute Zeichen! Den Auszubildenden viel Erfolg!